Sperrung am Freitag, 01.10.2021

Sperrung am Freitag, 01.10.2021

Bitte um Beachtung: Sperrung der Offenburger Straße

Wegen Baumfällarbeiten ist am Freitag, 01.10.2021 die Offenburger Straße den ganzen Tag gesperrt.

Aus Richtung Herbolzheim können Anlieger mindestens bis zum „Steinerner Weg“ fahren. Aus Richtung Emmendingen ist die Zufahrt ab der Bombacher Straße gesperrt!

Aktuelle Besucherregelungen ab dem 16. August 2021

Aktuelle Besucherregelungen ab dem 16. August 2021

Neue Besucherregelungen ab dem 16. August 2021

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ab dem 16. August 2021 gelten neue Besuchsregeln (die 3GRegel). Für einen Besuch gelten folgende wichtige Punkte:

  • wenn Sie nicht geimpft sind, benötigen Sie einen maximal 24 Stunden alten negativen Antigen-Schnelltest. Dies ist unabhängig von der Inzidenz. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr.
  • Sie benötigen keinen Schnelltest, wenn Sie geimpft sind und die zweite Impfung mindestens 2 Wochen zurückliegt oder wenn Sie genesen sind. Hierfür benötigen wir die Vorlage des entsprechenden Nachweises.
  • Trotz einer hohen Impfrate bei den Bewohner/innen sind die allgemeinen Hygieneregeln nach wie vor einzuhalten (Händedesinfektion, Abstand halten, FFP-2-Masken im Haus tragen).
  • jeder Besuch erfolgt bitte im Zimmer des Bewohners / der Bewohnerin.
  • alle Besucher*innen müssen sich an der Rezeption melden und ein Anmeldeformular ausfüllen (oder per Luca-App einchecken).

Die Besuchszeiten sind derzeit:
Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Neue Besucherregelung ab 01. Juli 2021

Neue Besucherregelung ab 01. Juli 2021

Neue Besucherregelungen ab 01. Juli 2021

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ab dem 1. Juli 2021 gelten neue Besuchsregeln. Für einen Besuch gelten folgende wichtige Punkte:

Inzidenzstufe 1 (7-Tage-Inzidenz von höchstens 10): Keine Testpflicht!
Die Besucheranzahl ist nicht beschränkt, weder in der Anzahl der Besucher noch in der Anzahl der Haushalte.

Ab Inzidenzstufe 2 (7-Tage-Inzidenz über 10): Testpflicht!

Die Besuchszeiten sind derzeit:
Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Trotz einer hohen Impfrate bei den Bewohner/innen sind die allgemeinen Hygieneregeln nach wie vor einzuhalten (Händedesinfektion, Abstand halten, FFP-2-Masken im Haus tragen).

Jeder Besucher muss einen Anmeldebogen ausfüllen.

Jeder Besuch erfolgt bitte im Zimmer des Bewohners / der Bewohnerin.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die aktuell vorliegende Inzidenzstufe und die damit zusammenhängende Testpflicht unter:
Inzidenz – Landkreis Emmendingen

Besucherregelungen ab 14. Juni 2021

Besucherregelungen ab 14. Juni 2021

Besucherregelungen im Kreisseniorenzentrum ab 14. Juni 2021

Liebe Angehörige und Betreuende aller Bewohnerinnen und Bewohner,

seit Januar 2021 bietet das Kreisseniorenzentrum COVID-19-Testungen kostenlos für Besucherinnen und Besucher an. Mit diesen Testungen ist ein hoher bürokratischer Aufwand verbunden, der viel Personaleinsatz für die Bereiche Verwaltung und Pflege erfordert. Seit Teststellen in allen Städten und Gemeinden des Landkreises eingerichtet worden sind werden die Testungen im Kreisseniorenzentrum deutlich weniger nachgefragt. Das liegt auch daran, dass immer mehr Besucher bereits selbst geimpft sind. Zudem soll der Festsaal des Kreisseniorenzentrums wieder für Gottesdienste und andere Zwecke regelmäßig genutzt werden können.
Aus diesen Gründen werden wir die hauseigenen COVID-19-Testungen ab dem 14. Juni 2021 nicht mehr anbieten. Testungen (Gültigkeit: 48 Stunden) werden für einen Besuch nach wie vor benötigt. In Kenzingen selbst gibt es zwei Teststellen:

1) Am Rathausplatz und
2) Beim REWE-Markt, Weisweiler Str. 2:

Tests sind jeweils Montag bis Sonntag von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr möglich.
Termine zu Testungen können unter folgender Adresse vereinbart werden:
https://www.hi-testzentrum.de

Die weiteren Voraussetzungen für Besuche bleiben zunächst unverändert:

  • Vollständig geimpfte Besucher sind 14 Tage nach der zweiten Impfung von der Testpflicht befreit.
  • Besucher, die bislang eine Impfdosis (von zwei) erhalten und einen positiven PCR-Test haben der mind. 28 Tage alt ist (Nachweis der Genesung) sind von der Testpflicht befreit. Dasselbe gilt für Personen die keine Impfung erhalten haben und von einer COVID-19-Erkrankung genesen sind. Diese Personen legen einen positiven PCR-Test vor, der mindestens 28 Tage zurückliegt.
  • Die Zahl der Besucher pro Tag ist derzeit unbeschränkt. Es gilt: Gleichzeitige Besucher müssen im gleichen Hausstand leben (zwei Haushalte, maximal fünf Personen oder ein Hausstand und eine weitere Person).
  • Besuchszeiten sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
  • An Wochenenden und Feiertagen sind die Besuchszeiten von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
  • Beim Eintritt in das Kreisseniorenzentrum ist ein Selbstauskunftsbogen auszufüllen und ein negatives Testergebnis oder ein Impfnachweis vorzulegen.
  • Durch ein negatives Antigen-Testergebnis gibt es dennoch keine hundertprozentige Sicherheit, dass man nicht infiziert ist. Da nicht alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie nicht alle Mitarbeitenden geimpft sind, müssen die Hygienemaßnahmen weiter beachtet werden.
  • Derzeit können nach Aussage des Sozialministeriums keine negativen Ergebnisse von Schnelltests aus Discountern („Laientests“) akzeptiert werden. Es können nur Ergebnisse von professionell durchgeführten Schnelltests akzeptiert werden.

Mit freundlichen Grüßen

KSZ Kenzingen
Achim Ettwein

-Heimleiter-

Besucherregelungen ab 12. Mai 2021

Besucherregelungen ab 12. Mai 2021

Neue Besucherregelungen ab 12. Mai 2021

Liebe Angehörige und Betreuende aller Bewohnerinnen und Bewohner,

das Land Baden-Württemberg hat die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung mit Umsetzungshinweisen des Sozialministeriums vom 10. Mai 2021 erlassen, die ab diesem Tag gilt. Das Kreisseniorenzentrum ist eine Einrichtung mit einer Impfquote von mindestens 90 % bei den Bewohnerinnen und Bewohnern. Daher gelten ab sofort folgende Besuchsregelungen:

  • Vollständig geimpfte Besucher sind 14 Tage nach der zweiten Impfung von der Testpflicht befreit.
  • Besucher, die bislang eine Impfdosis (von zwei) erhalten und einen positiven PCR-Test haben der mind. 28 Tage alt ist (Nachweis der Genesung) sind von der Testpflicht befreit. Dasselbe gilt für Personen die keine Impfung erhalten haben und von einer COVID-19-Erkrankung genesen sind. Diese Personen legen einen positiven PCR-Test vor, der maximal sechs Monate und mindestens 28 Tage zurückliegt.
  • Die Zahl der Besucher pro Tag ist unbeschränkt. Ungeimpfte Besucher müssen bei gleichzeitigem Besuch einem Hausstand angehören. Geimpfte Besucher können gleichzeitig mit ungeimpften Besuchern eines Hausstandes einen Besuch machen.
  • Besuchszeiten sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Testmöglichkeiten im Haus von Dienstag bis Sonntag, je 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr).
  • An Wochenenden und Feiertagen sind die Besuchszeiten von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
    • Die Besuchsperson legt den Nachweis einer zweifachen Impfung oder eines professionell durchgeführten negativen Antigentests oder den Nachweis eines PCR-Tests vor. Der Besuch kann erfolgen.
    • Die Besuchsperson kann den Nachweis eines negativen Tests NICHT vorlegen: Das Kreisseniorenzentrum hat begrenzte Kapazitäten um einen solchen Test durchzuführen. Der durchgeführte Test hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. Das negative Testergebnis kann also am Folgetag für einen Besuch genutzt werden (kein erneuter Test an diesem Tag notwendig).
  • Von Dienstag bis Sonntag jeweils in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr kann ein Antigentest durch das Kreisseniorenzentrum bei einer beschränkten Anzahl von Personen durchgeführt werden.
  • Wenn Sie einen Besuch im Kreisseniorenzentrum planen und keinen negativen Corona-Test vorweisen können bitten wir um telefonische Voranmeldung unter der Telefonnummer 0 76 44 / 8 01 – 0 am geplanten Besuchstag vormittags in der Zeit ab 8:00 Uhr damit die begrenzte Anzahl der durchzuführenden Tests für diesen Tag geplant werden können.
  • Um die begrenzte Anzahl der Tests an den Wochenenden planen zu können bitten wir um telefonische Voranmeldung Ihres Besuchswunsches jeweils ab dem vorangehenden Freitag ab 12:00 Uhr.
  • Liegt ein negativer Test vom Vortag oder von einer anderen anerkannten Teststelle vor muss keine Anmeldung für einen Besuch erfolgen. Die Vorlage des Testergebnisses muss bei Eintritt erfolgen.
  • Durch ein negatives Antigen-Testergebnis gibt es dennoch keine hundertprozentige Sicherheit, dass man nicht infiziert ist. Da nicht alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie nicht alle Mitarbeitenden geimpft sind, müssen die Hygienemaßnahmen weiter beachtet werden.
  • Derzeit können nach Aussage des Sozialministeriums keine negativen Ergebnisse von Schnelltests aus Discountern („Laientests“) akzeptiert werden. Es können nur Ergebnisse von professionell durchgeführten Schnelltests akzeptiert werden.

 

Mit freundlichen Grüßen
KSZ Kenzingen

Achim Ettwein
-Heimleiter-

… steht bevor!

Unser Neubau „Hochburg 3“ ist fertig gestellt.
Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei allen Mitwirkenden für ihren Einsatz!

Ein kleiner Einblick:

 

 

Neue Besucherregelung ab 01. Juli 2021

aktuelle Besucherregelung ab 19. April

Aktuelle Besucherregelungen

Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 19. April 2021

Liebe Angehörige und Betreuende aller Bewohnerinnen und Bewohner,

das Land Baden-Württemberg hat mit Datum 19. April 2021 eine neue Corona-Verordnung erlassen, die ab diesem Tag gilt. Die bestehende Verordnung wird darin bis zum 16. Mai 2021 verlängert. Das heißt weiterhin, dass Besucher einer stationären Einrichtung für Menschen mit Pflegebedarf die Einrichtung nur nach vorherigem negativem Antigentest betreten dürfen.

Es wird nicht unterschieden, ob Bewohnerinnen, Bewohner oder die besuchenden Personen bereits geimpft sind, dies spielt in der vorliegenden Fassung der Verordnung weiterhin keine Rolle.

Das Kreisseniorenzentrum gehört zu den Einrichtungen, in denen mehr als 90 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner zweimal geimpft wurden. In diesen Einrichtungen ist eine Lockerung der Besucherzahlen theoretisch möglich. Da jedoch die bundesweite „Notbremse“ mit der Erlaubnis von nur einer Besuchsperson bei einer Inzidenz von über 100 Infizierten je 100.000 Bewohnern im Landkreis jederzeit greifen kann und eine ständige Änderung der Besuchsregeln nicht praktikabel ist, gelten ab dem 19. April 2021 folgende Besuchsregeln im Kreisseniorenzentrum:

  • Besuchszeiten sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Test-möglichkeiten im Haus von Dienstag bis Sonntag, je 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr).
  • An Wochenenden und Feiertagen sind die Besuchszeiten von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
  • Die Besuchsperson legt den Nachweis eines professionell durchgeführten negativen Antigentests oder den Nachweis eines PCR-Tests vor. Der Besuch kann erfolgen.
  • Die Besuchsperson kann den Nachweis eines negativen Tests NICHT vorlegen: Das Kreisseniorenzentrum hat begrenzte Kapazitäten um einen solchen Test durchzuführen. Der durchgeführte Test hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. Das negative Testergebnis kann also am Folgetag für einen Besuch genutzt werden (kein erneuter Test an diesem Tag notwendig) 
  • Von Dienstag bis Sonntag jeweils in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr kann ein Antigentest durch das Kreisseniorenzentrum bei einer beschränkten Anzahl von Personen durchgeführt werden.
  • Wenn Sie einen Besuch im Kreisseniorenzentrum planen und keinen negativen Corona-Test vorweisen können bitten wir um telefonische Voranmeldung unter der Telefonnummer 0 76 44 / 8 01 – 0 am geplanten Besuchstag vormittags in der Zeit ab 8:00 Uhr damit die begrenzte Anzahl der durchzuführenden Tests für diesen Tag geplant werden können.
  • Es ist möglich, dass eine Bewohnerin / ein Bewohner mehr als einen Besuch pro Tag empfangen kann, jedoch nicht
  • Um die begrenzte Anzahl der Tests an den Wochenenden planen zu können bitten wir um telefonische Voranmeldung Ihres Besuchswunsches jeweils ab dem vorangehenden Freitag ab 12:00 Uhr.
  • Liegt ein negativer Test vom Vortag oder von einer anderen anerkannten Teststelle vor muss keine Anmeldung für einen Besuch erfolgen. Die Vorlage des Testergebnisses muss bei Eintritt erfolgen.
  • Durch ein negatives Antigen-Testergebnis gibt es dennoch keine hundertprozentige Sicherheit, dass man nicht infiziert ist. Da nicht alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie nicht alle Mitarbeitenden geimpft sind müssen die Hygienemaßnahmen weiter beachtet werden.
  • Derzeit können nach Aussage des Sozialministeriums keine negativen Ergebnisse von Schnelltests aus Discountern („Laientests“) akzeptiert werden. Es können nur Ergebnisse von professionell durchgeführten Schnelltests akzeptiert werden.

Information zu geplanten Besuchen an anstehenden Feiertagen:
Am 13. Mai 21 (Christi Himmelfahrt), am 24. Mai 21 (Pfingstmontag) und am 3. Juni 21 (Fronleichnam) sind Besuche in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr möglich. An diesen Tagen (auch Pfingstmontag) sind Testungen in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr möglich. Anmeldungen zu diesen Tests sind bitte am jeweils letzten Arbeitstag vor dem Feiertag ab 12:00 Uhr vorzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
KSZ Kenzingen

Achim Ettwein
-Heimleiter-

Besucherregelungen über die Osterfeiertage

Besucherregelungen über die Osterfeiertage

Besucherregelungen über die Osterfeiertage

Liebe Angehörige und Betreuende aller Bewohnerinnen und Bewohner,

über die Osterfeiertage von Karfreitag, 2. April 2021 bis Ostermontag, 5. April 2021 sind Besuche im Kreisseniorenzentrum Kenzingen möglich. Diese können unter den gewohnten Voraussetzungen stattfinden:

o Die Besuchszeiten von Karfreitag bis Ostermontag sind von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr möglich, jedoch unter der Voraussetzung eines negativen Testergebnisses:

o Die Besuchsperson legt den Nachweis eines professionell durchgeführten negativen Antigentests oder den Nachweis eines PCR-Tests vor. Der Besuch kann erfolgen.

o Die Besuchsperson kann den Nachweis eines negativen Tests NICHT vorlegen: Das Kreisseniorenzentrum hat die bestehenden Kapazitäten erweitert, um einen Antigentest durchzuführen. Der durchgeführte Test hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. Das negative Testergebnis kann also am Folgetag für einen Besuch genutzt werden (kein erneuter Test an diesem Tag notwendig).

o Von Karfreitag bis Ostermontag jeweils in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr kann ein Antigentest durch das Kreisseniorenzentrum bei einer beschränkten Anzahl von Personen durchgeführt werden.

o Wenn Sie einen Besuch im Kreisseniorenzentrum planen kann vor Ort ein Schnelltest durchgeführt werden. Bitte melden Sie sich telefonisch dazu an unter der Telefonnummer 0 76 44 / 8 01 – 0

  • für Karfreitag und Ostersamstag am Donnerstag, 01. April 2021 ab 12:00 Uhr.
  • für Ostersonntag und Ostermontag am Donnerstag, 01. April 2021 ab 13:00 Uhr.

o Liegt ein negativer Test vom Vortag vor muss keine Anmeldung für einen Besuch erfolgen. Die Vorlage des Testergebnisses muss bei Eintritt erfolgen.

o Durch ein negatives Antigen-Testergebnis gibt es dennoch keine hundertprozentige Sicherheit, dass man nicht infiziert ist. Deshalb müssen alle anderen Hygienemaßnahmen weiterhin beachtet werden: Tragen einer FFP-2-Maske, Hände desinfizieren, Abstand von mindestens 1,5 Metern (auch in den Besucherzimmern) einhalten.

o Derzeit können nach Aussage des Sozialministeriums keine negativen Ergebnisse von Schnelltests aus Discountern („Laientests“) akzeptiert werden. Es können nur Ergebnisse von professionell durchgeführten Schnelltests akzeptiert werden.

Mit freundlichen Grüßen
KSZ Kenzingen

Achim Ettwein
-Heimleiter-

Neue Besucherregelung ab 01. Juli 2021

Besucherregelungen ab 08. März 2021

Besucherregelungen ab 08. März 2021

Besuchsregelungen im Kreisseniorenzentrum Kenzingen
Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 8. März 2021

Liebe Angehörige und Betreuende aller Bewohnerinnen und Bewohner,

das Land Baden-Württemberg hat mit Datum 8. März 2021 eine neue Corona-Verordnung erlassen, die ab diesem Tag gilt. Die bestehende Verordnung wird darin bis zum 28. März 2021 verlängert. Das heißt weiterhin, dass Besucher einer stationären Einrichtung für Menschen mit Pflegebedarf die Einrichtung nur nach vorherigem negativem Antigentest betreten dürfen.

Es wird nicht unterschieden, ob Bewohnerinnen, Bewohner oder die besuchenden Personen bereits geimpft sind, dies spielt in der vorliegenden Fassung der Verordnung leider keine Rolle.

Da nun fast alle Bewohnerinnen und Bewohner des Kreisseniorenzentrums zum zweiten Mal geimpft sind und der Impfschutz vollständig aufgebaut wurde, ist diese Personengruppe so gut wie möglich geschützt. Dennoch müssen weiterhin alle hygienischen Schutzmaßnahmen eingehalten werden.

    • Ab sofort können Besuche an den Wochenenden wieder ermöglicht werden.
    • Ab Sonntag, den 14. März 2021 kann ein angemeldeter Besuch im Haus stattfinden. Ab dem 20. März 2021 sind Besuche an Samstagen und Sonntagen möglich. Besuche werden dafür ab diesem Zeitpunkt an Montagen leider nicht möglich sein.
    • Die Besuchszeiten von Dienstag bis Sonntag bleiben von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr möglich, jedoch unter der Voraussetzung eines negativen Testergebnisses:
    • Die Besuchsperson legt den Nachweis eines professionell durchgeführten negativen Antigentests oder den Nachweis eines PCR-Tests vor. Der Besuch kann erfolgen.
    • Die Besuchsperson kann den Nachweis eines negativen Tests NICHT vorlegen: Das Kreisseniorenzentrum hat die bestehenden Kapazitäten erweitert, um einen Antigentest durchzuführen. Der durchgeführte Test hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. Das negative Testergebnis kann also am Folgetag für einen Besuch genutzt werden (kein erneuter Test an diesem Tag notwendig).
    • Von Dienstag bis Sonntag jeweils in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr kann ein Antigentest durch das Kreisseniorenzentrum bei einer beschränkten Anzahl von Personen durchgeführt werden.
    • Wenn Sie einen Besuch im Kreisseniorenzentrum planen und keinen negativen Corona-Test vorweisen können bitten wir um telefonische Voranmeldung unter der Telefonnummer 0 76 44 / 8 01 – 0 am geplanten Besuchstag vormittags in der Zeit ab 8:00 Uhr damit die begrenzte Anzahl der durchzuführenden Tests für diesen Tag geplant werden können.
    • Um die begrenzte Anzahl der Tests an den Wochenenden planen zu können bitten wir um telefonische Voranmeldung Ihres Besuchswunsches jeweils ab dem vorangehenden Freitag ab 12:00 Uhr.
    • Liegt ein negativer Test vom Vortag vor muss keine Anmeldung für einen Besuch erfolgen. Die Vorlage des Testergebnisses muss bei Eintritt erfolgen.
    • Durch ein negatives Antigen-Testergebnis gibt es dennoch keine hundertprozentige Sicherheit, dass man nicht infiziert ist. Deshalb müssen alle anderen Hygienemaßnahmen weiterhin beachtet werden: Tragen einer FFP-2-Maske, Hände desinfizieren, Abstand von mindestens 1,5 Metern (auch in den Besucherzimmern) einhalten.
    • Derzeit können nach Aussage des Sozialministeriums keine negativen Ergebnisse von Schnelltests aus Discountern („Laientests“) akzeptiert werden. Es können nur Ergebnisse von professionell durchgeführten Schnelltests akzeptiert werden.

Information zum Bezug des Neubaus „Hochburg“:
Der Umzugstermin für den Gebäudeteil „Hochburg“ verschiebt sich vom 22. März 2021 auf den 26. April 2021. Grund hierfür ist die coronabedingt verspätete Lieferung der Brandmeldeanlage ohne die das Gebäude nicht belegt werden darf. Wir bedauern diese Verzögerung sehr, können diese aber leider nicht beeinflussen

Mit freundlichen Grüßen
KSZ Kenzingen

Achim Ettwein
-Heimleiter-

Aktuelle Besucherregelungen ab dem 16. August 2021

Aktuell: Besucherregelungen verlängert bis 07. März 2021

Besucherregelungen verlängert bis 07. März 2021

Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 15. Februar 2021

Liebe Angehörige und Betreuende aller Bewohnerinnen und Bewohner,

das Land Baden-Württemberg hat mit Datum 15. Februar 2021 eine neue Corona-Verordnung erlassen, die ab diesem Tag gilt. Die bestehende Verordnung wird darin bis zum 7. März 2021 verlängert. Das heißt weiterhin, dass Besucher einer stationären Einrichtung für Menschen mit Pflegebedarf die Einrichtung nur nach vorherigem negativem Antigentest betreten dürfen.

Derzeit befinden sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Kreisseniorenzentrums zwischen der ersten und der zweiten Impfung gegen das Corona-Virus. Die Impfungen wurden in sehr guter Zusammenarbeit mit dem Kreisimpfzentrum Kenzingen durchgeführt.

Der nun bis zum 7. März 2021 verlängerte Lockdown hat zum Ziel, die Kontakte in diesem Zeitraum so weit wie möglich zu beschränken um das Risiko einer Ansteckung besonders unter der am meisten gefährdeten Personengruppe der hochaltrigen Personen zu minimieren. Gerade bis die zweite Impfung durchgeführt wurde gilt es jedes Risiko einer Infektion so weit wie möglich auszuschließen und die Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Dies gilt umso mehr da in einem Pflegeheim im Landkreis nach der ersten Impfung Ansteckungen unbekannter Herkunft mit einer mutierten Form des Virus vorliegen. Aus diesem Grund werden wir die derzeit gültigen Regelungen bis zunächst Sonntag, 7. März 2021 weiter fortzusetzen:

o Unter den gegebenen Voraussetzungen können an Samstagen und Sonntagen keine Besuche stattfinden.

o Die Besuchszeiten von Montag bis Freitag bleiben von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr möglich, jedoch unter der Voraussetzung eines negativen Testergebnisses:

o Die Besuchsperson legt den Nachweis eines negativen Antigentests oder den Nachweis eines PCR-Tests vor. Der Besuch kann erfolgen.

o Die Besuchsperson kann den Nachweis eines negativen Tests NICHT vorlegen: Das Kreisseniorenzentrum hat die bestehenden Kapazitäten erweitert, um einen Antigentest durchzuführen. Der durchgeführte Test hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. Das negative Testergebnis kann also am Folgetag für einen Besuch genutzt werden (kein erneuter Test an diesem Tag notwendig).

o Von Montag bis Freitag jeweils in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr kann ein Antigentest durch das Kreisseniorenzentrum bei einer beschränkten Anzahl von Personen durchgeführt werden.

o Wenn Sie einen Besuch im Kreisseniorenzentrum planen und keinen negativen Corona-Test vorweisen können bitten wir um telefonische Mitteilung unter der Telefonnummer 0 76 44 / 8 01 – 0 am geplanten Besuchstag vormittags in der Zeit ab 8:00 Uhr damit die Anzahl der durchzuführenden Tests für diesen Tag geplant werden kann.

o Liegt ein negativer Test vom Vortag vor muss keine Anmeldung für einen Besuch erfolgen.

o Durch ein negatives Antigen-Testergebnis gibt es dennoch keine hundertprozentige Sicherheit, dass man nicht infiziert ist. Deshalb müssen alle anderen Hygienemaßnahmen weiterhin beachtet werden: Tragen einer FFP-2-Maske, Hände desinfizieren, Abstand von mindestens 1,5 Metern (auch in den Besucherzimmern) einhalten.

Ungefähr 14 Tage nach der zweiten Impfung entfaltet der verwendete Wirkstoff seine volle Schutzwirkung. Dies trifft zeitlich mit der bis 7. März 2021 befristeten Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg zusammen.
Wir gehen derzeit davon aus, dass Lockerungsmaßnahmen ab dem 8. März 2021 möglich sein werden über die wir Sie rechtzeitig informieren werden.

Mit freundlichen Grüßen
KSZ Kenzingen

Achim Ettwein
-Heimleiter-